Kleingebäck & Kekse, Kuchen

Nusszopf mit Baileys

Hallo ihr Lieben,

so ein Nusszopf ist etwas schnell gemachtes, das immer lecker schmeckt.

Diesen Nusszopf habe ich mit etwas Baileys verfeinert, wodurch er nochmals eine besondere geschmackliche Note und zusätzliches Aroma erhält. 

 

Suchpotenzial ist bei diesem Gebäck garantiert! Es bleibt nicht bei einem Stück, sondern werden eher zwei oder gar drei. Aber warum auch nicht – man gönnt sich ja sonst nichts! 😉

 

Zutaten:
Für den Hefeteig:
275g Mehl
100ml Milch, heiß
40g Zucker
40g Butter
1 Prise Salz
1/2 TL Vanille-Extrakt
20g frische Hefe
1 Ei
Füllung:
200g gemahlene Haselnüsse, geröstet
80ml Milch, warm (!)
4 EL Baileys
2 TL Honig
100g brauner Zucker
1 P. Vanillin-Zucker
1 TL Zimt

Zubereitung:
Hefeteig:
Die heiße Milch in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben, die Butter zugeben und darin schmelzen. Anschließend den Zucker hinzufügen und in der Milch-Butter-Mischung auflösen. Die Temperatur sollte nun nur noch lauwarm sein. Nun die Hefe darin auflösen und das Ei unterrühren. Bis zu diesem Punkt kann alles mit dem Schneebesen verrührt werden. Zuletzt gebt ihr das Vanille-Extrakt, das Mehl sowie das Salz hinzu und lasst alles mit dem Knethaken der Küchenmaschine in ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig rühren. Der Teig besitzt die richtige Konsistenz, wenn er sich während des Rührend von der Rührschüssel löst. Ansonsten einfach ein bisschen Mehl hinzufügen.

Den fertigen Teig dann abgedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten aufgehen lassen. Gegen Ende dieser Ruhezeit die Füllung zubereiten.

Füllung:
Alle Zutaten miteinander verrühren.

Den aufgegangenen Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und kurz durchkneten. Anschließend zu einer großen rechteckigen Teigplatte ausrollen.  Die Füllung auf die Teigplatte geben und gleichmäßig darauf verstreichen. Nun die Teigplatte von der langen Seite her eng aufrollen. Anschließend die entstandene Teigrolle  längs mittig halbieren (d.h. vom vom linken Ende bis zum rechten Ende der Teigrolle), wodurch zwei Teigstränge entstehen. Diese Teigstränge nun umeinander schlingen, mit der gefüllten Oberseite jeweils immer nach oben und in eine gefettete Kastenform legen.

Anschließend vor dem Backen nochmals 30 Minuten gehen lassen.

Die Kastenform nach der Gehzeit im vorgeheizten Ofen bei 170 °C Ober-/Unterhitze etwa 30-40 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. 

Print Friendly, PDF & Email

Dich interessiert vielleicht ebenfalls...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.