Kuchen

Kürbis-Marmorkuchen

Hallöchen ihr Lieben,

heute musste es mal wieder ganz schnell gehen, weil sich spontan Besuch angekündigt hatte. Gut, dass die Grundzutaten für einen Kuchen bei mir immer vorrätig sind! Außerdem hatte ich noch etwas gebackenen Kürbis vom Vortag übrig, der auch nach weiterer Verwendung rief. Und da ich ja gerade irgendwie überall gerne Kürbispüree reinwerfe, war für mich klar, dass dieser Kürbis auch wieder im Kuchen landet 🙂

Wenn es schnell gehen muss und man nur Grundzutaten zuhause hat, dann gibt es einen Kuchen, der einfach immer geht: Marmorkuchen! Ich kenne niemanden, der keinen Marmorkuchen mag. So schlicht er auch sein mag, so lecker schmeckt er. Vielleicht liegt das auch daran, dass dieser Kuchen zu jeder Kindheit dazugehört… Was meint ihr?

Na jedenfalls schnappte ich mir die Zutaten für Marmorkuchen, kombinierte es mit Kürbispüree und etwas Orangenabrieb und fertig war ein saftiger, leckerer und vor allem schneller Kuchen für den spontanen Besuch 🙂

Durch den Kürbis wird der Marmorkuchen auch garantiert nicht trocken und staubig! Geschmacklich tritt er kaum zu trage. Alle, die keinen Kürbis mögen, werden seine Präsenz also gar nicht wahrnehmen 😉 (Auf diese Art mogle ich immer gesunde Sachen in Kuchen.)

Selbstverständlich schmeckt der Kuchen aber auch ohne Zeitdruck hervorragend und ist mal eine Abwechslung zum klassischen Marmorkuchen. Farblich macht er auf jeden Fall etwas her auf der Kaffeetafel 🙂

Einen schönen Tag wünsche ich euch!

Eure Bianca <3

Zutaten für eine Springform ø26 mit Rohrbodeneinsatz:
Für den Teig:
250g Butter, weich
200g Zucker
1 Prise Salz
1 P. Vanillin-Zucker
4 Eier
250g Mehl
150g Speisestärke
1 P. Backpulver
80ml Mineralwasser (sprudelig)
1 Schuss Eierlikör
1 Orange (unbehandelt)
340g Kürbispüree
2 EL Kakao
100ml Milch

Zubereitung:
Vorbereitung:
Die Springform mit dem Rohrbodeneinsatz gut fetten. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Teig:
Butter, Zucker, Salz und Vanillin-Zucker in 5 Minuten schaumig rühren. Dann nach und nach die Eier zugeben und jeweils eine Minute unterrühren. Anschließend das mit Backpulver und Speisestärke vermischte Mehl darauf sieben und kurz unterrühren. Nun das Mineralwasser unterrühren und zuletzt das Kürbispüree, Eierlikör sowie den Abrieb der Orange untermengen.
Ein Drittel des Teigs nun abnehmen und in eine separate Schüssel geben. In dieses Drittel nun den gesiebten Kakao sowie die Milch rühren.
Anschließend den hellen Teig in die Springform füllen. Den dunklen Teig dann darauf verteilen. Nun mithilfe einer Gabel von unten nach oben Swirls durch den ganzen Teig ziehen. Dadurch entsteht das schöne Muster.

Den Kuchen dann im vorgeheizten Backofen 45-60 Minuten backen. (Erste Stäbchenprobe nach 45 Minuten)

Nach Ende der Backzeit den Kuchen in der Form vollständig erkalten lassen. Schließlich auf eine Kuchenplatte setzen und (nach Belieben mit Puderzucker bestäubt) servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Dich interessiert vielleicht ebenfalls...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.