Quark-Streuselkuchen mit Erdbeeren und Apfelstückchen
Kuchen

Quark-Streuselkuchen mit Erdbeeren und Apfelstückchen

Hallo ihr Lieben,

das Wetter treibt gerade ganz schön seine Spielchen mit uns… Da hilft nur Kuchen! Heute gibt es eine sommerliche Quark-Streuselkuchen-Variante 🙂

Durch die Kombination von Erdbeeren, Apfelstückchen und frischer Quark-Crème in Kombination mit luftigen Hefeteig und buttrigen Streuseln wird der Klassiker zur Sommeredition 😉

Außerdem ist er so einfach gemacht, dass das wirklich jedem gelingt! Daher will ich gar nicht groß um den heißen Brei herum reden, sondern stelle euch das Rezept direkt vor. Das Rezept ist übrigens für ein Backblech mit 42cm Länge, 29cm Breite sowie 7cm Höhe. Für ein normales Backblech würde ich die Menge der Zutaten um 1/3 erhöhen.

Viel Vergnügen beim Backen und Genießen <3

Zutaten:

Für den Hefeteig:
400g Mehl
1/2 Würfel frische Hefe
200ml warme Milch
1 Ei
80g Butter
80g Zucker
1 Prise Salz
Für den Belag:
3 Eier
120g Zucker
650g Magerquark
100g Sahne
1 P. Vanillepuddingpulver
1 unbehandelte Zitrone
500g Erdbeeren (frisch oder TK)
2 Äpfel
Für die Streusel:
200g Mehl
125g Zucker
175g kalte Butter, gewürfelt
1 TL Zimt
Für den Zuckerguss:
100g Puderzucker
Saft 1/2 Zitrone (ggf. etwas mehr)

 

Zubereitung:

Hefeteig:
Die warme Milch in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben. Butter und Zucker darin auflösen. Anschließend die Hefe zugeben und in der mittlerweile lauwarmen Masse unter Rühren auflösen. Nun das Ei kurz unterschlagen. Zuletzt das Mehl und die Prise Salz hinzufügen und den Teig in der Küchenmaschine mit dem Knethaken 5-10 Minuten kneten.

Den Teig anschließend abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Belag zubereiten.

Belag:
Eier und Zucker mit einem Handrührgerät schaumig aufschlagen. Dann Quark und Sahne hinzufügen und unterrühren. Zuletzt das Puddingpulver und den Abrieb der Zitrone zugeben und unterrühren.

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Erdbeeren entweder am Stück lassen oder in Stücke schneiden. (TK-Erdbeeren einfach tiefgefroren am Stück auf dem Kuchen verteilen.)

Den auf das doppelte aufgegangenen Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und dann dünn auf die Größe der Backform auswellen. Die Teigplatte anschließend in das eingefettete Backblech legen und gegebenenfalls noch ein bisschen in Form ziehen. (Hefeteig zieht sich gerne zusammen, dann einfach kurz entspannen lassen und dann wieder in Form ziehen. Dieser Prozess kann mehrmals wiederholt werden, dann müsste der Teig gut in der Form bleiben.) Nun die Quark-Crème auf den Teig geben und gleichmäßig darauf verstreichen.  Die Erdbeeren/Erdbeerstücke sowie die Apfelwürfel gleichmäßig darauf verteilen. Nun die Streusel zubereiten.

Streusel:
Mehl, Zucker, Zimt und Butterwürfel in ein Rührbehältnis geben und mit dem Handrührgerät (Schneebesen-Aufsatz) zu Streuseln verarbeiten. Habt hierbei Geduld, denn die kalte Butter braucht einige Zeit, sich mit den anderen Zutaten zu vermengen. Wenn ihr aber weiche Butter verwendet, dann habt ihr schnell Mürbteig statt Streusel. Alsbald sich die Streusel anfangen zu bilden sofort mit dem Rühren aufhören, denn sonst habt ihr auch Mürbteig statt Streusel! Die Streusel auf dem Kuchen verteilen und den Kuchen anschließend im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten backen.

Der Kuchen ist fertig, wenn die Streusel goldgelb sind. Den fertig gebackenen Kuchen dann aus dem Ofen nehmen und vollständig erkalten lassen. Anschließend aus Puderzucker und Zitronensaft einen dickflüssigen Zuckerguss herstellen und dekorativ auf dem Kuchen verteilen. Anschließend Servieren und genießen.

 

Hinweis:

Der Kuchen kann problemlos im Kühlschrank gelagert werden, ohne bei Geschmack und Konsistenz Einbußen zu erleiden. Im Gegenteil, die Quark-Crème schmeckt dadurch noch erfrischender.

 

Print Friendly, PDF & Email

Dich interessiert vielleicht ebenfalls...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.