Weiße Schokolade-Macadamia-Cookies
Kleingebäck & Kekse

Weiße Schokolade-Macadamia-Cookies

Weiße Schokolade-Macadamia-CookiesHallo meine Lieben,

wer Cookies liebt, der ist hier jetzt völlig richtig! Ausnahmsweise war es mir mal gar nicht nach Kuchen oder Torte oder so etwas, sondern eher nach etwas schlichtem, das man einfach vor sich hin knabbern kann. Schon lange hatte ich vor, Cookies zu backen und damit war jetzt der richtige Zeitpunkt auserkoren 😛

Für alle, die jetzt sagen, Cookies wären langweilig und nichtssagend, die werden mit diesem Rezept eines Besseren belehrt und alle Cookie-Fans werden begeistert sein! Diese Cookies sehen zwar super unscheinbar aus, sind geschmacklich jedoch eine Wucht! Die weiße Schokolade und die Macadamia-Nüsse machen die Kekse an sich schon zu einem Hit, das wirklich besondere aber ist der Geschmack der braunen Butter! Diese Geschmackskomponente hebt diese Cookies auf ein ganz anderes Niveau! Sie schmecken so unfassbar lecker, dass ihr langweiliges Aussehen dabei völlig in den Hintergrund tritt. Und wirklich jeder, der diese Cookies probieren durfte, war begeistert. Selbst Menschen, die gar nicht auf Süßes stehen, haben mir die Kekse nahezu aus der Hand gerissen! Ich selbst bin ja auch völlig begeistert! Diese Cookies wird es bei mir jetzt auf jeden Fall öfter geben *-*!

Lasst euch das also nicht entgehen und backt euch schnell ein Blech dieser Leckerei!

Viel Vergnügen <3

Weiße Schokolade-Macadamia-Cookies

 

Zutaten:

200g Butter
320g Mehl
3/4 TL Natron
3/4 TL Backpulver
1 Prise Salz
200g brauner Zucker
100g weißer Zucker
2 TL Vanille-Extrakt
2 Eier (Zimmertemperatur)
100g weiße Schokolade, grob gehackt
125g Macadamia-Nüsse, grob gehackt

Zubereitung:

Zunächst einmal die Butter bräunen. Hierfür 110g Butter in einen kleinen Topf geben und auf dem Herd bei geringer bis mittlerer Hitze köcheln bzw. bräunen. Dies kann 2-5 Minuten dauern. Alsbald die Butter gebräunt ist, den Topf vom Herd nehmen, die restlichen 90g Butter hinzufügen und unter Rühren glatt rühren. Die Butter anschließend wieder auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Hierfür könnt ihr die flüssige Butter in ein Schälchen füllen und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Die Butter hat dann die richtige Konsistenz, wenn sie fest, aber weich ist.

Wenn die Butter die richtige Temperatur und Konsistenz hat, könnt ihr den Teig zubereiten. Hierfür die gebräunte Butter, beide Zuckersorten und Vanille-Extrakt in eine Rührschüssel geben und in 3 Minuten schaumig rühren. Anschließend beide Eier hinzufügen und 30 Sekunden (!) unterrühren. Diese Masse nun 5 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit in einer zweiten Schüssel das Mehl, Backpulver, Natron und Salz vermischen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nach der Rührezeit die Masse nochmals 30 Sekunden (!) rühren. Anschließend die Mehl-Mischung kurz unterrühren, d.h. nur rühren bis das Mehl komplett eingearbeitet ist. Anschließend kurz die gehackten Macadamia-Nüsse sowie die gehackte Schokolade unterrühren.

Mithilfe eines Eis-Portionierers gleich große Portionen abstechen. Jede Portion zu einer Kugel formen, in ausreichendem Abstand zueinander auf das Backblech setzen und etwas flach drücken. Im vorgeheizten Ofen ca. 11-14 Minuten goldbraun backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und auf einem Abkühlgitter erkalten lassen. Mit dem restlichen Teig ebenso weiter verfahren bis der Teig aufgebraucht ist.

 

Print Friendly, PDF & Email

Dich interessiert vielleicht ebenfalls...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.