Churro Donuts
Kleingebäck & Kekse

Churro Donuts

Churro DonutsHallo ihr Lieben,

das Wochenende steht endlich vor der Tür und das Wetter soll ja super werden! Was habt ihr denn so Schönes vor? 🙂

Wer Zeit und Lust hat, dem empfehle ich die Churro Donuts, welche ich euch in diesem Beitrag präsentiere, nachzubacken! Ich bin nämlich jetzt auch unter die Donut-Bäcker gegangen 🙂

Mein erster Versuch mit meiner neu erworbenen Donut-Form lief besser als erwartet 😀  Ich kann euch die Backform von Wilton ( https://www.amazon.de/Wilton-Donutform-Mulden-Backform-Donuts/dp/B004CYELOQ/ref=sr_1_5?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1538125978&sr=1-5&keywords=donut+backform ) wirklich empfehlen! Perfekte Größe und super Antihaftbeschichtung!

Nun aber ein bisschen mehr zum Wesentlichen – nämlich den Churro Donuts. Benannt habe ich sie danach, da sie durch die gebräunte Butter die Farbe von goldbraunen Churros haben und durch den Zimt-Zucker-Mantel auch an leckere Churros erinnern. Von der Zubereitung her ist es auch ganz easy, da es sich um einen einfachen Rührteig handelt. Gebacken sind sie auch ganz schnell, sodass man innerhalb von weniger als 1/2 Stunde leckere Donuts auf dem Tisch hat. Einfach perfekt! 🙂

Jetzt will ich euch nicht länger auf die Folter spannen, sondern wünsche euch viel Vergnügen beim Backen <3

 

Zutaten für 8 Donuts:

Für den Rührteig:

65g Butter

150g Mehl

1 Prise Salz

1 TL Backpulver

1/4 TL Muskatnuss, gerieben

1/2 TL Zimt

100g brauner Zucker

1 Ei

1 TL Vanille-Extrakt

100g Saure Sahne

Für die Glasur:

100g Butter

125g Zucker

2 TL Zimt

Ggf. für die Dekoration:

50g Zartbitterschokolade

 

Zubereitung:

Vorbereitung:

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Donut-Form gut einfetten.

Rührteig:

Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und unter gelegentlichem Rühren bräunen. Wenn die Butter gebräunt ist und leicht nussig riecht, den Topf vom Herd ziehen und beiseite stellen.

Mehl, Salz, Backpulver, geriebene Muskatnuss und Zimt in einer Schüssel verrühren. 

Die gebräunte Butter sowie den Zucker in eine Rührschüssel geben und etwa 5 Minuten rühren bis der Zucker sich auflöst.  Anschließend das Ei sowie das Vanille-Extrakt hinzufügen und in 5 Minuten cremig aufschlagen. Nun die Saure Sahne hinzufügen und kurz unterrühren. Dann mithilfe eines Teigschabers die Mehlmischung vorsichtig unterheben und glatt rühren. Bitte den Teig nicht überrühren, sondern nur so lange unterrühren bis eine homogene Masse entstanden ist. Den Teig anschließend in einen Spritzbeutel ohne Tülle geben und in die vorbereitete Donut-Backform spritzen (nicht zu voll machen). Die Form in den vorgeheizten Ofen schieben und die Donuts darin 15-20 Minuten (je nach Ofen) goldbraun backen.

Die Backform nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und die Donuts 5 Minuten in der Form ruhen lassen. Anschließend vorsichtig aus der Form lösen und auf ein Abkühlgitter zum Auskühlen geben.

Glasur:

Die Butter wie oben beschrieben wieder bräunen und anschließend in eine Schüssel geben, die ein wenig mehr Umfang misst als die Donuts.

Zucker und Zimt in einer zweiten Schüssel mit ungefähr derselben Größe wie für die Butter miteinander vermischen.

Nun die Donuts glasieren. Hierfür jeden Donut zunächst in die gebräunte Butter tauchen und etwas abtropfen lassen. Anschließend in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen. Die Donuts können nun bereits so verzehrt werden oder noch mit der im Wasserbad geschmolzenen Zartbitterschokolade dekoriert werden.

 

Hinweis:

  • Die Donuts schmecken am Tag der Zubereitung am Besten.
  • Luftdicht verschlossen und kühl gelagert halten sich die Donuts 2 Tage.

 

Churro-Donuts

Print Friendly, PDF & Email

Dich interessiert vielleicht ebenfalls...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.