Himbeer-Muffins
Kleingebäck & Kekse

Himbeer-Muffins mit Schokoladenstückchen und Streuseln

Mmm… diese Muffins sind so einfach zuzubereiten und so köstlich! Genau das richtige für diesen Feiertag – auch, wenn es nur ein Feiertag in Bayern ist 😀

So langweilig Muffin auch im ersten Moment klingt, so wenig langweilig sind diese kleinen Schätzchen hier. Durch einen Hauch Muskat, Zitrone und Zimt in Kombination mit den süß-säuerlichen Himbeeren und der zart schmelzenden dunklen Schokolade fühlt man sich bei jedem Bissen im Kuchenhimmel! Ich habe mittlerweile schon drei Muffins verputzt und es ist gerade mal Nachmittag. Die machen süchtig, sag ich euch 🙂

Viel Spaß beim Nachbacken und genießen <3

 

Zutaten:

Für die Streusel:

55g Mehl

50g Zucker

1/2 TL Zimt

1 Prise Salz

55g kalte Butter

Für den Teig:

350g Mehl

3 TL Backpulver

1/4 TL geriebene Muskatnuss

1 Prise Salz

115g weiche Butter

180g Zucker

70g brauner Zucker

2 Eier

1 Eigelb

1 TL Zitronenschale (frisch gerieben)

1 1/2 TL Vanille-Extrakt

200ml Milch

125g dunkle Schokolade, sehr grob gehackt

1 1/2 Tassen Himbeeren (frisch oder TK)

 

Zubereitung:

Vorbereitung:

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Mulden des Muffin-Backblechs mit Muffin-Papierförmchen auslegen.

 

Teig:

In einer Schüssel Mehl, Bachpulver, Salz und Muskatnuss vermischen.

In einer großen Rührschüssel die Butter mit beiden Zuckersorten in 5-10 Minuten schaumig rühren. Die Zitronenschale kurz unterrühren. Anschließend nach und nach die Eier sowie das Eigelb einzeln jeweils 1 Minute unterrühren. Nun das Vanille-Extrakt, die Milch und die Mehl-Mischung zugeben und kurz zu einem glatten Teig verrühren. Achte darauf, die Zutaten wirklich nur kurz miteinander zu vermengen. Wenn der Teig „überrührt“ wird, dann wird er speckig. Nun mit einem Teigschaber die Himbeeren und die Schokoladenstückchen vorsichtig kurz unterrühren.

Nun den Teig in einen Spritzbeutel ohne Tülle, aber mit großer Öffnung geben und in die vorbereiteten Papierförmchen füllen. Die Förmchen dabei nur zu 2/3 füllen.

Nun die Streusel zu bereiten.

 

Streusel:

Mehl, Zucker, Salz, Zimt sowie die Butter in Flocken in eine Rührschüssel geben. Mit dem Handrührgerät zu feinen Streuseln verarbeiten. Achtung: Nicht zu lange rühren, sonst entsteht quasi ein Mürbteig.

Die Streusel nun gleichmäßig über dem Teig in den Förmchen verteilen. Anschließend im Ofen etwa 20-25 Minuten goldgelb backen. (Stäbchenprobe machen.)

Die Muffins schmecken warm sowie kalt serviert.

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Dich interessiert vielleicht ebenfalls...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.