Cupcakes
Kleingebäck & Kekse

Heidelbeer-Bienenstich-Cupcakes

Anlässlich des Besuchs meiner Eltern wollte ich zum Nachmittagskaffee etwas Leckeres backen. Da mir seit langer Zeit der Gedanke an eine Abwandlung des klassischen Bienenstichs durch den Kopf geistert, beschloss ich diesen Gedanken zu konkretisieren und umzusetzen. Dabei setzte ich Stück für Stück – wie bei einem Puzzle – die Gesamtkomposition zusammen.

Mein erster Gedanke dabei war, dass ich keinen Kuchen wollte, sondern Cupcakes. Und ich wollte keinen Hefeteig, sondern eine Rührteigmasse. Das ist jetzt noch keine große Herausforderung gewesen. Aber nach diesem Schritt überlegte ich mir, wie ich die klassische Bienenstich-Füllung irgendwie aufpeppen kann. Ich wünschte mir einen viel intensiveren Vanillegeschmack und eine vollmundigere, cremigere Textur als normale Buttercrème mit sich bringt. Daher beschloss ich die klassische Buttercrème mit einem Mascarpone-Topping, welches klassisch für Cupcakes ist, zu verbinden und mittels Zugabe von Vanillesirup den vanilligen Geschmack zu verstärken. Zufrieden war ich danach jedoch immer noch nicht ganz… mir fehlte eine fruchtige Note. Kurzentschlossen warf ich dann einfach ein paar Blaubeeren in den Cupcaketeig und schon war das Ergebnis für mich mehr als zufriedenstellend 🙂

Die kleinen Heidelbeer-Bienenstich-Cupcakes sehen hübsch aus und schmecken super lecker! Das ist wirklich keine Übertreibung, sondern eine einfach Feststellung 😛 Der softe Teig mit der fruchtigen Note durch die Heidelbeeren und der knackigen Mandel-Einlage in Kombination mit diese sehr cremigen, vanilligen Füllung ist ein wahr gewordener Cupcake-Traum <3

Also nicht lange überlegen, sondern unbedingt nachbacken! Viel Spaß 🙂

 

Zutaten für etwa 12 große Muffins und 6 mittlere Muffins:

Für den Cupcake-Teig:

7 Eier

1 Prise Salz

120g Zucker

170g weiche Butter

120g Puderzucker

1 TL Vanilleextrakt

150g Mehl

1 EL Rum

100g Heidelbeeren (TK)

Für den Mandel-Guss:

100g Butter

60g Zucker

1 P. Vanillin-Zucker

100g Sahne

200g gehobelte Mandeln

Vanille-Crème:

1 P. Sahnepuddingpulver

200g Sahne

200ml Milch

40g Zucker

350g weiche Butter

150g Puderzucker

4 EL Vanillesirup (z.B. Monin)

1 TL Vanilleextrakt

100g Mascarpone

 

Zubereitung:

Vorbereitung:

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Muffin-Blech gut (!) einfetten.

Aus Sahne, Milch, Sahnepuddingpulver und 40g Zucker nach Packungsanweisung einen Sahnepudding zubereiten. Diesen nach dem Kochen auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Dabei eine Frischhaltefolie direkt auf die Oberfläche des Puddings legen, damit sich keine Haut bildet.

 

Cupcakes:

Die Eier trennen. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen und dann langsam den Zucker hinzufügen. Die Masse etwa 2 Minuten weiter rühren.

Butter, Puderzucker und Vanilleextrakt etwa 4-5 Minuten weiß-cremig rühren. Die Eigelbe nacheinander hinzufügen; jedes Ei dabei 1 Minute einrühren. Anschließend das Mehl, den Rum sowie die in Mehl gewälzten TK-Heidelbeeren ganz kurz mit dem Schneebesen einrühren und dann den Eischnee unterheben. Die Rührmasse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle oder ohne Tülle füllen und den Teig gleichmäßig verteilt in die Mulden des vorbereiteten Muffin-Blechs füllen. Die Mulden dabei jeweils nur zu etwa 3/4 füllen.

 

Mandel-Guss:

Die Butter mit Zucker, Vanillin-Zucker und Sahne in einem Topf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Die Masse ca. 1 Minute kochen lassen, dann die Mandeln unterrühren. Die Masse leicht abkühlen lassen, dabei immer wieder umrühren. Anschließend die Masse auf dem Teig in den Mulden Muffin-Form verteilen. Dann das Muffin-Blech in den Ofen schieben und etwa 30-40 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und die Muffins vollständig erkalten lassen. (Die Muffins erst nach dem Erkalten aus der Backform lösen, da diese eine sehr softe Konsistenz haben und sonst brechen.)

Die erkalteten Muffins waagrecht in der Mitte durchschneiden oder ganz lassen für die Füllung bzw. Dekoration (s. Fotos).

 

Vanille-Crème:

Die weiche Butter mit dem Puderzucker in 5 Minuten weiß-schaumig rühren. Anschließend den Sahnepudding esslöffelweise nach und nach zugeben und unterrühren. Nun die Mascarpone, das Vanilleextrakt und den Vanillesirup dazugeben und nochmals kräftig verrühren. Die Vanille-Crème in einen Spritzbeutel mit großer Tülle (beliebige Variante) füllen.

 

Cupcakes füllen:

Variante 1: Die Vanille-Crème jeweils auf den Boden der Muffins dekorativ aufspritzen. Anschließend den Muffin-Deckel aufsetzen und mit Puderzucker bestäuben.

Variante 2: Die Füllung dekorativ auf die Muffins aufspritzen.

Die Cupcakes bis zum Servieren kühl stellen und dann servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Dich interessiert vielleicht ebenfalls...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.