Tartelettes
Tartes & Tartelettes

Nutella-Karamell-Tartelettes

Wem läuft nicht das Wasser im Mund zusammen, wenn er Nutella-Karamell-Tartelettes liest? Richtig – niemandem. Oder zumindest wenigen… Es gibt da wohl die Nutellagegner und Menschen, die keine Schokolade mögen, aber die werde ich jetzt einfach ignorieren 😀

Mit einer Kombination aus Nutella, Schokolade und Karamell läuft man immer gut, dachte ich mir. Und so ist es auch. Diese Tartelettes machen süchtig und vor allem glücklich! Jeder Bissen gleicht einem Stück vom Glück! Der Mürbteig ist schokoladig und knackig, das Karamell zartschmelzend und das Topping so cremig!

Die Tartelettes sind schnell und einfach gemacht und ein absoluter Genuss! Probiert’s aus! Ihr werdet diese kleinen Tartelettes lieben 😉 

 

Zutaten für 12 Tartelettes:

Für den Mürbteig:

175 weiche Butter

150g Zucker

1 Ei

1 Prise Salz

300g Mehl

1 Msp. Backpulver

2 EL Kakao

Für das Karamell:

170g Zucker

1 Prise Salz

45ml Wasser

50g Sahne

1/2 EL Saure Sahne

50g Butter

Für das Nutella-Topping:

250g Frischkäse

200g Sahne

70g Nutella

7-8 TL San-apart

Dekorieren:

etwas Kakao

 

Zubereitung:

Vorbereiten:

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Tartelettes-Formen einfetten.

Karamell:

Zucker, Salz und Wasser in einen Topf geben und auf dem Herd zum Kochen bringen. Anschließend Temperatur reduzieren und auf mittlere Hitze köcheln lassen bis sie bräunt bzw. eine karamell ähnliche Farbe annimmt. Alsbald die Masse diese Farbe annimmt, den Topf vom Herd ziehen und die Butter, saure Sahne und Sahne hinzufügen und zu einer glatten und sämigen Masse rühren. Falls euch die Farbe durch die Zugabe der weiteren Zutaten dann zu hell wurde, könnt ihr den Topf nochmals auf mittlerer Hitze auf den Herd geben und das Karamell etwas nachbräunen. Aber nicht verbrennen lassen! Anschließend das Karamell beiseite stellen.

Mürbeteig:

Mehl in einer Schüssel mit Backpulver, Kakao und Salz mischen. Zucker, weiche Butter und das Ei zugeben. Kurz mit den Knethaken des Handrührgeräts vermengen und anschließend mit der Hand zu einem glatten Teig verkneten. Bei diesem Prozess geduldig sein und nicht mehr weiter kneten alsbald der Teig eine glatte Oberfläche aufweist. Nun den Teig ca. 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Den gekühlten Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in die Förmchen legen. Den Teigboden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Backförmchen in den Ofen geben und 10 Minuten im vorgeheizten Ofen anbacken. Nach den 10 Minuten die Förmchen kurz aus dem Ofen nehmen und den Teig mithilfe eines Teelöffels wieder richtig in die Form drücken/schieben, da dieser sich zusammenzieht und insbesondere am Rand abfällt. Also wieder schön am Boden und am Rand an- bzw. in Form drücken. Anschließend weitere 10 Minuten backen bis der Mürbteig knusprig und leicht angebräunt ist. Nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. Dann den Teig vorsichtig aus den Förmchen lösen und die Tartelettes auf eine Servierplatte setzen. Nun das Karamell auf den Boden der Tartelettes gießen. Hierfür muss das Karamell flüssig sein, sollte das Karamell also zwischenzeitlich erkaltet und fest geworden sein, dann einfach kurz in der Mikrowelle erwärmen. Das Karamell auf den Tartelettes anschließend erkalten lassen. In der Zwischenzeit das Topping vorbereiten.

Nutella-Topping:

Frischkäse, Nutella und Sahne in eine Rührschüssel geben und mit San-apart steif schlagen. Das San-apart hierfür teelöffelweise während des Rührens einrieseln lassen. Nur so viel San-apart zufügen bis die Masse steif ist. Anschließend das Topping in einen Spritzbeutel mit Blütentülle geben und auf das erkaltete Karamell in den Tartelettes spritzen. Nun für etwa 1 Stunde kalt stellen. Anschließend nach Belieben mit Kakaopulver bestäuben und servieren.

 

Print Friendly, PDF & Email

Dich interessiert vielleicht ebenfalls...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.